evangelisch in Rhön-Grabfeld

Das Dekanat Bad Neustadt a. d. Saale liegt im nördlichen Bayern (Regierungsbezirk Unterfranken) in reizvoller Landschaft am Rande der Rhön und gehört zum Kirchenkreis Ansbach-Würzburg. Zum Dekanatsbezirk gehören 14 Pfarreien mit 26 Kirchengemeinden, 32 Kirchen und insgesamt ca. 18.000 Gemeindegliedern. Bei einem Anteil von ca. 22 % an der hiesigen Gesamteinwohnerzahl wird die starke Diasporasituation deutlich.

 

Für Spenden an unsere Kirchengemeinden oder für über uns weiterzuleitende Spenden bedanken wir uns. Bitte fragen Sie bei Ihrer Kirchengemeinde nach der IBAN für ihr Spendenkonto! Das Finanzamt erkennt bis zu einem Betrag von 200 € den Überweisungsbeleg oder Kontoauszug als Zuwendungsbescheinigung an. Für Spenden, die diesen Betrag übersteigen, erhalten Sie von uns automatisch eine Zuwendungsbestätigung. (Wichtig: Namen und Adresse angeben!)


 


 

Aktuelles aus unserem Dekanatsbezirk

Der Herbst zieht ins Land und die Schönheit der bunten Wälder fasziniert mich - wieder einmal. Ich könnte 1000 Fotos machen! Und ich denke mir, als jemand der schon bald an die Ruhestandsgrenze kommt: Das Alter, der Herbst des Lebens, muss nicht grau und nebelig sein. Da gibt es viel Kraft und Weisheit die, im Sommer gesammelt, jetzt aufleuchtet und das Leben ganz anders erstrahlen lässt.

Was war das für ein Sommer! Um jedes Kleidungsstück war man froh, dass man nicht anziehen musste. Jetzt im Herbst ist das anders. Und so manches Stück Kleidung brauchen wir vielleicht auch neu. Hoffentlich geht es uns hierbei nicht wie dem legendären Märchenkaiser, der vor lauter Gier nach dem neuesten Modeschrei am Ende nackt dastand und das nicht einmal bemerkte, bis das legendäre Kinderwort die Erlösung brachte.

Als Trendsport Nummer eins wurde es kürzlich bezeichnet, und noch dazu als der Trendsport, der glücklich macht: das Wandern. Es ist die ursprünglichste Fortbewegungsart des Menschen. Und am schönsten finde ich das Wandern in den Bergen. Was für ein erhebendes Gefühl, wenn man vom Gipfel des Himmeldunkbergs oberhalb von Bischofsheim den herrlichen Ausblick genießt! Aber steigen allein deshalb Menschen auf Berge, sozusagen aus ästhetischen Gründen?

HERR, wie herrlich ist dein Name in allen Landen, der du zeigst deine Hoheit am Himmel! Wenn ich sehe die Himmel, deiner Finger Werk, den Mond und die Sterne, die du bereitet hast: was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst? Du hast ihn wenig niedriger gemacht als Gott, mit Ehre und Herrlichkeit hast du ihn gekrönt. (aus Ps 8)

Sepideh lebt in der iranischen Provinz. Sie träumt davon, Astronautin zu werden. Als der Vater stirbt, ist sie noch ein kleines Mädchen. Der nächtliche Blick zum Himmel wird ihr in den folgenden Jahren zum Trost und zum Ausdruck ihrer Sehn-sucht. Mit ihrem Astronomie-Club und einem welt-offenen Lehrer, der die Mädchen dazu ermutigt, selbstständig und selbstbewusst zu sein, zieht die mittlerweile 16jährige nachts auf die Hügel vor der Stadt, um die Sterne zu beobachten.

„Neuer Wein gehört nicht in alte Schläuche.” Ein Sprichwort, das wir alle kennen und das aus der Bibel stammt. Jesus verteidigt mit ihm seine Jünger gegen den Vorwurf, sie würden nicht fasten und sagt: zum Fasten hätten die Jünger noch alle Zeit der Welt, aber nicht jetzt während dieser besonderen Zeit mit ihm, Jesus.

Ein neues Einzugsverfahren für die Kirchensteuer verunsichert viele Mitglieder

Viele sind verunsichert, manche sind verärgert und treten aus der Kirche aus. Der Grund: das seit diesem Jahr geltende neue Einzugsverfahren für die Kirchensteuer auf Kapitalerträge.

Was viele offenbar nicht wissen: Kapitalerträge, also auch Zinsen, gehören zu den Einkünften, die schon immer der Besteuerung unterliegen – auch hinsichtlich der Kirchensteuer.

Vielleicht ist Ihnen in letzter Zeit aufgefallen, dass oftmals von der „Lutherdekade“ die Rede ist. Am 31. Oktober 2017 jährt sich z. B. Martin Luthers Thesenanschlag an der Schlosskirche zu Wittenberg zum 500. Mal. Das Ereignis damals hatte so weitreichende Folgen, dass sowohl kirchlich als auch geschichtlich Vieles seinen Lauf nahm, was die Welt bis heute veränderte und prägte, v. a. die Zugehörigkeit von Christen zur katholischen oder evangelisch-lutherischen Kirche.

Bitte beachten Sie oben die aktuellen Informationen zu Gottesdiensten! Die anderen Veranstaltungen müssen aufgrund der aktuellen Situation ALLE entfallen!

Auswahl
Kategorie
Zielgruppe
Datum
Mi, 9.9. 19:30 Uhr
DA
Dekanatsbüro
Bad Neustadt Bad Neustadt, Christuskirche
Mi, 23.9. 16 Uhr
Dekanatsbüro
Bad Neustadt Bad Neustadt, Ev. Gemeindehaus, großer Saal
Do, 24.9. 15 Uhr
PK
Dekanatsbüro
Bad Neustadt Bad Neustadt, Christuskirche
Fr, 16.10. 19-21:30 Uhr
DS
Bad Neustadt Bad Neustadt, Christuskirche
Di, 20.10. 13:30-16:30 Uhr
Bad Neustadt Bad Neustadt, Ev. Gemeindehaus, großer Saal
Do, 22.10. 15 Uhr
PK
Dekanatsbüro
Bad Neustadt Bad Neustadt, Christuskirche
Di, 10.11. 9-13 Uhr
Dekanatsbüro
Bad Neustadt Bad Neustadt, neues Gemeindehaus, Kapitelsaal
Do, 19.11. 9-13 Uhr
Dekanatsbüro
Bad Neustadt Bad Neustadt, neues Gemeindehaus, Kapitelsaal
Do, 19.11. 15 Uhr
PK
Dekanatsbüro
Bad Neustadt Bad Neustadt, neues Gemeindehaus, Kapitelsaal
Do, 19.11. 19:30 Uhr
DA
Dekanatsbüro
Bad Neustadt Bad Neustadt, neues Gemeindehaus, Kapitelsaal

Tageslosung

Lass deine Augen offen sein für das Flehen deines Knechts und deines Volkes Israel, dass du sie hörst, sooft sie dich anrufen.
1.Könige 8,52
Jesus spricht:  Was ihr mich bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun.
Johannes 14,14

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier .

Aktuelle Sammlung

Diakonie - Julisammlung

Veranstaltungen des Erwachsenenbildungswerkes müssen aufgrund der aktuellen Situation ALLE entfallen!