evangelisch in Rhön-Grabfeld

Das Dekanat Bad Neustadt a. d. Saale liegt im nördlichen Bayern (Regierungsbezirk Unterfranken) in reizvoller Landschaft am Rande der Rhön und gehört zum Kirchenkreis Ansbach-Würzburg. Zum Dekanatsbezirk gehören 14 Pfarreien mit 26 Kirchengemeinden, 32 Kirchen und insgesamt ca. 17.000 Gemeindegliedern. Bei einem Anteil von ca. 22 % an der hiesigen Gesamteinwohnerzahl wird die starke Diasporasituation deutlich.

 

Für Spenden an unsere Kirchengemeinden oder für über uns weiterzuleitende Spenden bedanken wir uns. Bitte fragen Sie bei Ihrer Kirchengemeinde nach der IBAN für ihr Spendenkonto! Das Finanzamt erkennt bis zu einem Betrag von 200 € den Überweisungsbeleg oder Kontoauszug als Zuwendungsbescheinigung an. Für Spenden, die diesen Betrag übersteigen, erhalten Sie von uns automatisch eine Zuwendungsbestätigung. (Wichtig: Namen und Adresse angeben!)


 


 

Maske auf - aus Solidarität!
Bildrechte: KG NES

 

Aktuelles aus unserem Dekanatsbezirk

Ökumenischer Berggottesdienst 26. Juni 2022
Bildrechte: Dekanat NES

Ökumenischer Berggottesdienst am 26. Juni 2022 um 10:00 Uhr auf der Wiese am Neustädter Haus am Kreuzberg 

Der Gottesdienst wird vom katholischen Pfarrer Jürgen Schwarz und dem evangelischen Dekan Karl-Uwe Rasp gestaltet. Die musikalische Begleitung übernimmt der evangelische Dekanatsposaunenchor unter Leitung von Bezirkschorleiter Christoph Schindler.

Gern dürfen Sie sich eine Sitzmöglichkeit mitbringen.

 

"Steh auf und iss! Denn du hast einen weiten Weg vor dir!" Diese Worte aus dem Alten Testament (1. Könige 19,7) sagt ein Engel zum Propheten Elia. Dieser hat sich unermüdlich für seinen Gott eingesetzt und damit den Zorn eines ganzen Volkes auf sich gezogen, sogar so sehr, dass sein Leben in Gefahr ist und er verfolgt wird. Elia flüchtet in die Wüste. Er kann nicht mehr, ist erschöpft, mutlos und will eigentlich nur noch sterben. Unter einem Ginsterstrauch liegend wird er von einem von Gott gesandten Engel berührt, der zu ihm sagt: „Steh auf und iss!

Im festlichen Kantatengottesdienst und vor den applaudierenden Sängerinnen und Sängern der Kantorei überreichte Dekan Uwe Rasp der Bad Neustädter Kirchenmusikdirektorin Karin Riegler Urkunde und Blumenstrauß.
Bildrechte: Sonja Schneider-Rasp

Der Sonntag Kantate stand in der evangelischen Kirchengemeinde Bad Neustadt heuer gleich mehrfach im Zeichen kirchenmusikalischer Jubiläen: Zum einen konnte der 40. „Geburtstag“ der Orgel in der Christuskirche begangen werden, die mit drei Manualen, 35 Registern, Glockenspiel, Zimbelstern und insgesamt 2.210 Pfeifen nun seit 1982 zum Lob Gottes und zur Freude der Menschen gespielt wird.

Kinderbibelwandertage 2022
Bildrechte: C. Studtrucker

Bad Neustadt/Waltershausen/Ostheim/Aubstadt. „Mit Jesus auf dem Weg“ waren insgesamt über fünfzig Kinder in den Osterferien. Die Evangelische Jugend im Dekanat Bad Neustadt hatte mit verschiedenen Teams erstmals an vier Orten zu Kinder-Bibel-Wandertagen eingeladen. Vier verschiedene Jesus-Geschichten wurden auf vielfältige Weise erschlossen und mit allen Sinnen erlebt. So erfuhren die Kinder in Bad Neustadt zum Beispiel, wie blinde Menschen im Alltag zurechtkommen.

Im Rahmen der Gesprächszeit wird die Regionalbischöfin mit Haupt- und Ehrenamtlichen bestimmte Glaubensthemen aufgreifen und mit Ihnen ein Interview führen.

Die Regionalbischöfin hat im März mit Herrn Dieter Brückner (Vertrauensmann des Kirchenvorstandes und Mitglied im Dekanatsausschuss) in Kitzingen ihr erstes Gespräch geführt.

 

Willkommen mal wieder zu: Neues vom Rhön-Klinikum Campus! Weil die Zeitungen wie auch der Alltag hier oben derzeit voll sind von schwer Verdaulichem und kaum noch Erträglichem, will ich heute im Bereich „Leichte Kost“ bleiben: Tatort: Westflügel im neuen Klinikum. Im Aufzug meines Vertrauens. Dort ging vor einiger Zeit Merkwürdiges vor sich. Wenn er sich in Bewegung setzte, begann es hinter der Verkleidung zu klopfen: TOK-TOK-TOK.

Diakonin Cornelia Dennerlein (2. von links) wurde eingesegnet von Dekan Uwe Rasp (3. von links). Es assistierten die Vertrauensfrau des Kirchenvorstands Waltershausen Birgit Junius-Förster (links) und der Vertrauensmann des Kirchenvorstands Saal Heinz Mauer.
Bildrechte: Sonja Schneider-Rasp

Seit genau fünf Jahren schon versieht Diakonin Cornelia Dennerlein ihren Dienst als Gemeindediakonin in den evangelischen Kirchengemeinden Waltershausen und Saal. Nun darf sie auch taufen. „Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung, also Predigt, Abendmahl und Taufe gehören zusammen“, betonte Dekan Uwe Rasp und beglückwünschte die Diakonin und die ihr anvertrauten Gemeinden. Den Rahmen für die Beauftragung bildete ein lebhafter Gottesdienst in der Erlöserkirche in Saal, den die diesjährigen Konfirmandinnen gemeinsam mit ihren Müttern gestalteten. Im Anschluss luden die beiden Kirchengemeinden bei strahlendem Sonnenschein zu einem kleinen alkoholfreien Umtrunk vor der Kirche ein.

 

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Hinweise zu Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen!

Aktuelle Sammlung

Diakonie Frühjahrssammlung 2022 - Corona – Folgen gemeinsam bewältigen

Veranstaltungen des Erwachsenenbildungswerkes müssen aufgrund der aktuellen Situation ALLE entfallen!