evangelisch in Rhön-Grabfeld

Gottesdienste in Kirchen unter strengen Hygieneauflagen möglich

Auf der Basis einer gemeinsamen Verpflichtung der Evangelischen Kirche in Bayern gegenüber dem Freistaat Bayern, die auch von den katholischen Diözesen Bayerns mitgetragen wird, sind seit 4. Mai wieder gottesdienstliche Versammlungen in Kirchen möglich - allerdings unter strengen Hygieneauflagen.

  • Gottesdienstbesucher müssen eine Mund-Nase-Maske tragen und auf einen Abstand von 2 Metern untereinander achten.
  • Menschen, die aktuelle positiv auf COVID-19 getestet sind bzw.  sich in Quarantänte befinden oder in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einem COVID-19-Erkrankten hatten, können nicht zum Gottesdienst kommen.
  • Menschen mit Krankheitssymptomen wie etwa Husten, Schnupfen oder Fieber sollten mit dem Gottesdienstbesuch noch warten.

Es obliegt dem Kirchenvorstand zu entscheiden, ob und wann Gottesdienste unter diesen Bedingungen abgehalten werden. Zudem hat das Pfarrkapitel für den Dekanatsbezirk Bad Neustadt die Empfehlung ausgegeben, erst ab dem 17. Mai mit öffentlichen Gottesdiensten wieder zu beginnen. Damit soll gewährleistet werden, dass alle Hygieneauflagen bis dahin korrekt umgesetzt sind.

Bitte fragen Sie in Ihrem Pfarramt nach, welche genauen Regelungen zur Feier von Gottesdiensten der Kirchenvorstand Ihrer Kirchengemeinde getroffen hat!

Bitte fragen Sie in Ihrem Pfarramt nach, welche genauen Regelungen zur Feier von Gottesdiensten der Kirchenvorstand Ihrer Kirchengemeinde getroffen hat!

Aufgrund der Ausrufung des Katastrophenfalls in Bayern finden auch in unseren Kirchen bis auf Weiteres keine Gottesdienste, Andachten und andere Veranstaltungen in der gewohnten Form mehr statt.

  • Die Konfirmationen, Taufen und Trauungen in dieser Zeit werden verschoben.
  • Bestattungen finden grundsätzlich statt. Die Beerdigung kann allerdings nur im engsten Familienkreis begangen werden.
  • Bei der Bitte um Krankenabendmahl werden sich geeignete Wege vor Ort finden lassen, die alle notwendigen Schutzmaßnahmen berücksichtigen. Bitte wenden Sie sich an uns.

Wir bitten alle Gläubigen um das persönliche Gebet zu Hause, in der Familie oder auch in anderen Situationen.

Hier finden Sie den kompletten Artikel mit vielen Hinweisen und Informationen ...

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher des Dekanats,

bitte haben Sie Verständnis, dass in diesen turbulenten Zeiten das Dekanatsbüro Bad Neustadt für Publikumsverkehr geschlossen ist!

Das Büro ist jedoch besetzt. Sie erreichen uns täglich von 8 – 12 Uhr telefonisch: 09771 636960 oder per Mail: dekanat.badneustadt@elkb.de 

Möchten Sie etwas abgeben, dann werfen Sie es bitte in den Briefkasten links neben der Eingangstüre.

Vielen Dank und bleiben Sie gesund und behütet!

Das Dekanatsbüro Bad Neustadt wird voraussichtlich nach den Pfingstferien (15. Juni 2020) mit Einschränkungen für den Publikumsverkehr wieder öffnen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir zu Ihrer und unserer Sicherheit noch nicht wieder so arbeiten wie Sie es gewohnt sind, sondern Sie nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter Einhaltung der bekannten Hygienevorschriften empfangen werden. Wenn Sie ein Anliegen haben, rufen Sie uns bitte an 097716369630!

So sehr wir uns auch auf persönliche Kontakte mit Ihnen freuen, entscheiden wir dann gemeinsam, ob ein persönlicher Besuch in diesen Zeiten erforderlich ist oder wir Ihr Anliegen kontaktlos bearbeiten können.

Wir freuen uns schon jetzt, wenn sich die „neue Normalität“ eingespielt hat und wir wieder aufeinander zugehen können. Bis dahin grüßt Sie herzlich Ihr Team aus Pfarramt und Dekanat Bad Neustadt.

Es ist ein ganz alltäglicher Gruß, der die Erstarrung der Jünger durchbricht. „Friede sei mit euch!“ sagt der Auferstandene zu den Jüngern, die sich eingeschlossen haben in ihrer Angst, in ihrem Hin- und Hergerissen sein zwischen Hoffen und der Angst alles verloren zu haben. Es ist gerade, die Einfachheit dieses Grußes, die den Jüngern hilft zu begreifen, was nicht zu begreifen ist, die Angst ist, wie der Tod, seit der Auferstehung Jesu Christi mehr als zweifelhaft.

Haben Sie Fragen zu sozialen oder finanziellen Angelegenheiten, benötigen Sie Hilfe bei Antragstellung gegenüber Behörden oder benötigen Sie Hilfe bei Einkäufen oder ähnlichem, dann erreichen Sie das Diakonische Werk Bad Neustadt von Montag - Freitag von 8:30 bis 14:00 Uhr unter 09771 630970 oder info@diakonie-nes.de.

für Kinder und Erwachsene zum Hören oder auch Mitsingen

Thomas Riegler spielt seine Kompositionen "Mutig voran", eine Bearbeitung des "Kindermutmachliedes", und "Geborgen", eine Bearbeitung des Liedes "Von guten Mächten treu und still umgeben", auf der Hey Orgel in der Christuskirche in Bad Neustadt.

Karin Riegler spielt und singt am Klavier das Minis Taufkerzenlied und Lobe den Herrn meine Seele.

Ebenso können Sie das von Thomas Riegler komponierte Segenslied hören.

Der Mond ist aufgegangen
Bildrechte: EKD

Machen auch Sie mit!

Um 19 Uhr laden die evangelischen Kirchen zum Singen vom Balkon aus ein. Alle Menschen, die wegen der Corona-Krise zu Hause sind, sollen sich auf ihrem Balkon versammeln und das Lied "Der Mond ist aufgegangen" anstimmen. "Singen verbindet und tut gut", heißt es in einer offiziellen Einladung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Vor kurzem las ich in der Main-Post einen Artikel vom Theologen Lilie, der die Überschrift hatte: „Jesus hatte Freunde und keine Follower“. Lilie ließ sich darüber aus, dass das neumoderne „folgen“ und „liken“ von Personen, die wegen irgendwelcher Modetipps, Karaoke-Gesängen oder Lebensstilen ins Zentrum der Betrachtung kommen, fragwürdig mit dem Begriff „Freunde“ (womöglich fürs Leben?!) zusammengebracht werden können. Er behauptete, Jesus hätte es da besser getroffen, er hätte Freunde gefunden. Ich frage: Ist es so?

Bitte beachten Sie oben die aktuellen Informationen zu Gottesdiensten! Die anderen Veranstaltungen müssen aufgrund der aktuellen Situation ALLE entfallen!

Auswahl
Kategorie
Zielgruppe
Datum
Di, 7.7. 19:30 Uhr
DA
Dekanatsbüro
Höchheim Irmelshausen
Mi, 9.9. 19:30 Uhr
DA
Dekanatsbüro
Ostheim Urspringen, Pfarrscheune
Fr, 16.10. 19-21:30 Uhr
DS
Bad Neustadt Bad Neustadt, Ev. Gemeindezentrum, Gemeindesaal
Di, 20.10. 13:30-16:30 Uhr
Bad Neustadt Bad Neustadt, Ev. Gemeindehaus, großer Saal
Di, 10.11. 9-13 Uhr
Dekanatsbüro
Bad Neustadt Bad Neustadt, Ev. Gemeindezentrum, Kapitelsaal
Do, 19.11. 9-13 Uhr
Dekanatsbüro
Bad Neustadt Bad Neustadt, Ev. Gemeindezentrum, Kapitelsaal
Do, 19.11. 15 Uhr
PK
Dekanatsbüro
Bad Neustadt Bad Neustadt, Ev. Gemeindezentrum, Kapitelsaal
Do, 19.11. 19:30 Uhr
DA
Dekanatsbüro
Bad Neustadt Bad Neustadt, Ev. Gemeindezentrum, Kapitelsaal
Mo, 30.11. 17 Uhr
PK
Dekanatsbüro
Bad Neustadt Bad Neustadt, Ev. Gemeindezentrum, Kapitelsaal

Das Dekanat Bad Neustadt a. d. Saale liegt im nördlichen Bayern (Regierungsbezirk Unterfranken) in reizvoller Landschaft am Rande der Rhön und gehört zum Kirchenkreis Ansbach-Würzburg. Zum Dekanatsbezirk gehören 14 Pfarreien mit 26 Kirchengemeinden, 32 Kirchen und insgesamt ca. 18.000 Gemeindegliedern. Bei einem Anteil von ca. 22 % an der hiesigen Gesamteinwohnerzahl wird die starke Diasporasituation deutlich.

Für Spenden an unsere Kirchengemeinden oder für über uns weiterzuleitende Spenden bedanken wir uns. Das Finanzamt erkennt bis zu einem Betrag von 200 € den Überweisungsbeleg oder Kontoauszug als Zuwendungsbescheinigung an.

Für Spenden, die diesen Betrag übersteigen, erhalten Sie von uns automatisch eine Zuwendungsbestätigung.
(Wichtig: Namen und Adresse angeben!)

Tageslosung

David sprach zu Goliat:  Du kommst zu mir mit Schwert, Spieß und Sichelschwert, ich aber komme zu dir im Namen des HERRN Zebaoth.
1.Samuel 17,45
So steht nun fest, umgürtet an euren Lenden mit Wahrheit und angetan mit dem Panzer der Gerechtigkeit und beschuht an den Füßen, bereit für das Evangelium des Friedens.
Epheser 6,14-15

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier .

Aktuelle Sammlung

Diakonie - Frühjahrssammlung

Veranstaltungen des Erwachsenenbildungswerkes müssen aufgrund der aktuellen Situation ALLE entfallen!