Gottesdienste in unserern regionalen Kirchen unter strengen Hygieneauflagen möglich

Auf der Basis einer gemeinsamen Verpflichtung der Evangelischen Kirche in Bayern gegenüber dem Freistaat Bayern, die auch von den katholischen Diözesen Bayerns mitgetragen wird, sind seit 4. Mai wieder gottesdienstliche Versammlungen in Kirchen möglich - allerdings unter strengen Hygieneauflagen.

  • Gottesdienstbesucher müssen eine Mund-Nase-Maske tragen und auf einen Abstand von 2 Metern untereinander achten.
  • Menschen, die aktuell positiv auf COVID-19 getestet sind bzw. sich in Quarantänte befinden oder in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einem COVID-19-Erkrankten hatten, können nicht zum Gottesdienst kommen.
  • Menschen mit Krankheitssymptomen wie etwa Husten, Schnupfen oder Fieber sollten mit dem Gottesdienstbesuch noch warten.

Es obliegt dem Kirchenvorstand zu entscheiden, ob und wann Gottesdienste unter diesen Bedingungen abgehalten werden. Zudem hat das Pfarrkapitel für den Dekanatsbezirk Bad Neustadt die Empfehlung ausgegeben, erst ab dem 17. Mai mit öffentlichen Gottesdiensten wieder zu beginnen. Damit soll gewährleistet werden, dass alle Hygieneauflagen bis dahin korrekt umgesetzt sind.

Bitte fragen Sie in Ihrem Pfarramt nach, welche genauen Regelungen zur Feier von Gottesdiensten der Kirchenvorstand Ihrer Kirchengemeinde getroffen hat!