evangelisch in Rhön-Grabfeld

Das Dekanat Bad Neustadt a. d. Saale liegt im nördlichen Bayern (Regierungsbezirk Unterfranken) in reizvoller Landschaft am Rande der Rhön und gehört zum Kirchenkreis Ansbach-Würzburg. Zum Dekanatsbezirk gehören 14 Pfarreien mit 26 Kirchengemeinden, 32 Kirchen und insgesamt ca. 18.000 Gemeindegliedern. Bei einem Anteil von ca. 22 % an der hiesigen Gesamteinwohnerzahl wird die starke Diasporasituation deutlich.

 

Für Spenden an unsere Kirchengemeinden oder für über uns weiterzuleitende Spenden bedanken wir uns. Bitte fragen Sie bei Ihrer Kirchengemeinde nach der IBAN für ihr Spendenkonto! Das Finanzamt erkennt bis zu einem Betrag von 200 € den Überweisungsbeleg oder Kontoauszug als Zuwendungsbescheinigung an. Für Spenden, die diesen Betrag übersteigen, erhalten Sie von uns automatisch eine Zuwendungsbestätigung. (Wichtig: Namen und Adresse angeben!)


 

Bitte Maske nicht vergessen!
Bildrechte: Dekanat NES

 

Bitte denken Sie bei Besuchen in unseren Kirchen unbedingt daran, dass es Pflicht ist, eine FFP2-Maske zu tragen!

 

 

Gottesdienste

Bitte fragen Sie in Ihrem Pfarramt nach bzw. informieren Sie sich direkt auf der Website Ihrer Kirchengemeinde, welche genauen Regelungen zur Feier von Präsenzgottesdiensten der Kirchenvorstand Ihrer Kirchengemeinde im Rahmen der gesetlzlichen Regelungen getroffen hat!


 

Corona-Imfung? Na klar!
Bildrechte: ELKB
 
 
Gemeinsam müssen wir durchhalten und handeln.
Mit einer Impfung kann jeder und jede selbst etwas tun zum Schutz für sich und aller anderen.

 

Aufruf von Regionalbischöfin Gisela Bornowski

Gesundheitsministerium und Kirchen rufen gemeinsam zum Impfen auf

Infoportal der Diakonie Deutschland zur Impfung


 


 

Aktuelles aus unserem Dekanatsbezirk

 „Mir fehlen die Worte.“ Das sagen wir, wenn wir überwältigt sind. Das, was uns die Worte fehlen lässt ist entweder eine freudige Überraschung oder ein schmerzliches Erlebnis. Dabei kommen uns alle möglichen Worte in den Kopf, im Kopf entsteht ein Wörtersalat. Wenn wir also sagen: „mir fehlen die Worte“, dann meinen wir eigentlich, ich habe zu viele Worte, aber ich suche nach dem richtigen, nach dem erlösenden Wort.

Dekan Karl-Uwe Rasp, Regionalbischöfin Gisela Bornowski
Bildrechte: Paul Dünisch

Karl-Uwe Rasp wurde in Bad Neustadt in sein Amt als Dekan und Pfarrer eingeführt.
Wie der neue Amtsträger die Kirchengemeinde mit Leben füllen will.

Der evangelische Dekanatsbezirk hat wieder einen Dekan und in der Kirchengemeinde Bad Neustadt ist die erste Pfarrstelle besetzt. Am Sonntag wurde in der Christuskirche im Rahmen eines Festgottesdienstes Karl-Uwe Rasp von Regionalbischöfin Gisela Bornowski in sein Amt als Dekan und Pfarrer eingeführt.

Weiterlesen: Mainpost (von Sigrid Brunner)

Weiterlesen: Rhön-und Saalepost (von Sigrid Brunner)

In diesem alten Kirchenlied der Adventszeit von Paul Gerhardt aus dem Jahr 1653 (EG 11) erzählt der singende Beter, wie er Trost, Heilung, Lebenshoffnung und Liebe in Jesus fand. Diese Erfahrung möchte er auch den anderen zugutekommen lassen. Sie sollen ebenfalls Ruhe und Seelenfrieden finden, indem sie diesem Gast die Tür ihrer Herzen öffnen. Ja, „Lieber Jesus, sei unser Gast …“  Prinzipiell haben wir gerne Gäste! Aber die richtigen müssen es sein!

Zurzeit sind viele von uns damit beschäftigt, anderen eine Freude machen zu wollen. Denn das sollen die Weihnachtsgeschenke doch bewirken: dass die Beschenkten sich freuen. Dann freuen sich auch die Schenkenden. Daher wird beim Auspacken gespannt darauf geachtet, ob die oder der Beschenkte sich „wirklich“ freut - oder nur so tut. Damit bin ich bei einer wichtigen Frage: Lassen sich Gefühle – bei anderen oder bei mir selbst - mit Absicht erzeugen? Manche Gefühle sind leider leichter anzuregen: Hass und Verachtung zum Beispiel.

25 und schon Diakonin: Das Dekanat Bad Neustadt hat eine neue Jugendreferentin

Die 25-jährige Diakonin Christina Studtrucker ist die neue Jugendreferentin im evangelischen Dekanat Bad Neustadt. Warum sie diesen Beruf gewählt hat und wie sie junge Menschen erreichen will.

Weiterlesen in der Mainpost

Dekanatsjugendreferentin Christina Studtrucker ist jetzt auch Diakonin

"Dieser Tag ist ein Geschenk“, begrüßte Diakonin Elisabeth Peterhoff, Leiterin der Diakoninnengemeinschaft, die 13 jungen Frauen, die in ihren Dienst als Diakoninnen der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Bayern (ELKB) begannen und in die Diakoninnengemeinschaft Rummelsberg eingesegnet wurden. Dank 3-G-Regel konnte der festliche Gottesdienst mit rund 80 geladenen Gästen stattfinden. Mit dabei war auch Christina Studtrucker, die neue Dekanatsjugendreferentin im Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirk Bad Neustadt.

Weiterlesen in der Mainpost

 

Zum 1. Januar 2022 wird der bisherige Uffenheimer Dekan Karl-Uwe Rasp seine neue Stelle als Dekan in Bad Neustadt antreten. Der 54-Jährige folgt damit auf Dekan Matthias Büttner, der nach Ansbach wechselte. Welche Erwartungen bringt der neue Dekan mit nach Bad Neustadt? Welche Ziele verfolgt er und welche Schwerpunkte will er setzen? Und vor allem wie will er als Vertreter der Kirche die Menschen der heutigen Zeit erreichen? Karl-Uwe Rasp stellte sich gegenüber dieser Zeitung diesen und noch weiteren Fragen. 

Weiterlesen in der Mainpost

Diakonin Christina Studtrucker
Bildrechte: Studtrucker

Hallo, mein Name ist Christina Studtrucker, ich bin 25 Jahre jung und seit dem 1. September die neue Dekanatsjugendreferentin im Dekanatsbezirk Bad Neustadt.           

Ich freue mich auf die vielen Begegnungen mit Euch und Ihnen und vor allem darauf, die Jugendarbeit im Dekanat mit Euch zu gestalten.          

Im vergangen Juli habe ich mein Studium in Nürnberg abgeschlossen und bin im August von Nürnberg nach Bad Neustadt umgezogen. Am 10. Oktober werde ich in Rummelsberg zur Diakonin eingesegnet.        

Als Jugendliche war ich in der Evangelischen Jugend in der Kirchengemeinde St. Jacob in Feucht als Ehrenamtliche aktiv. Während meines Studiums war ich in der Behindertenhilfe tätig und habe im Zuge eines Praxissemesters in Kanada Einblicke in der Erlebnis- und Umweltpädagogik erhalten. Ich freue mich jetzt wieder in der Jugendarbeit aktiv zu sein und diese Erfahrungen mit einbringen zu dürfen.

Als Hauptamtliche in der Evangelischen Jugendarbeit bin ich Ansprechpartnerin für Eure und Ihre Anliegen und Ideen zum Thema der Jugendarbeit im Dekanat. Erreichbar bin ich telefonisch unter der 0171 3276962, per E-Mail unter der ej-nes@elkb.de oder persönlich - am besten nach vorheriger Vereinbarung - im alten Gemeindehaus in Bad Neustadt im Erdgeschoss.      

Bis demnächst!          
Eure/Ihre Christina Studtrucker         

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Hinweise zu Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen!

Auswahl
Kategorie
Zielgruppe
Datum
Mi, 2.2. 19:30 Uhr
DA
Dekanatsbüro, Marion Kaminski
Bad Neustadt Gemeindesaal
Do, 10.2. 15 Uhr
PK
Dekanatsbüro, Marion Kaminski
Dekanatsbezirk Bad Neustadt virtuell
Sa, 19.2. 9:30-13 Uhr
DS
Bad Neustadt Gemeindesaal
Do, 17.3. 17 Uhr
PK
Dekanatsbüro, Marion Kaminski
Bad Neustadt Christuskirche
Sa, 19.3. 14-16 Uhr
Dekanatsbüro, Marion Kaminski
Bad Neustadt Gemeindesaal
Mi, 30.3. 19:30 Uhr
DA
Dekanatsbüro, Marion Kaminski
Bad Neustadt Gemeindesaal
Do, 7.4. 15 Uhr
PK
Dekanatsbüro, Marion Kaminski
Dekanatsbezirk Bad Neustadt virtuell
Mi, 11.5. 19:30 Uhr
DA
Dekanatsbüro, Marion Kaminski
Bad Neustadt Gemeindesaal
Do, 19.5. 15 Uhr
PK
Dekanatsbüro, Marion Kaminski
Bad Königshofen Ev. Gemeindehaus Bad Königshofen
Do, 23.6. 15 Uhr
PK
Dekanatsbüro, Marion Kaminski
Dekanatsbezirk Bad Neustadt virtuell

Tageslosung

Aktuelle Sammlung

Brot für die Welt

Veranstaltungen des Erwachsenenbildungswerkes müssen aufgrund der aktuellen Situation ALLE entfallen!