Dekan i. R. Klaus Lorek

Fürchte dich nicht, ich habe dich erlöst!
Ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein“.
Jesaja 46,1

Am 15. März 2019 ist im Alter von 88 Jahren Dekan i. R. Klaus Loreck gestorben.

Sein Weg als Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern führte ihn von 1960 – 1968 nach Mühlhausen im Dekanatsbezirk Bamberg. Von 1968 – 1975 war er Pfarrer in Ebern im Dekanatsbezirk Rügheim und von 1975 bis zu seiner Ruhestandsversetzung 1994 Dekan in Bad Neustadt a. d. Saale und gleichzeitig Vertreter des Kreisdekans im Kirchenkreis Ansbach-Würzburg. Seinen Ruhestand verbrachte er in Tübingen und Roth.

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern und der Kirchenkreis Ansbach-Würzburg trauern um einen engagierten Pfarrer und Dekan.

Wir danken Dekan i. R. Klaus Loreck für seinen treuen Dienst. Im Glauben an die Auferstehung nehmen wir von ihm Abschied.

Der Trauergottesdienst ist am Freitag, 29. März 2019 um 14 Uhr in der Kreuzkirche in Roth.